BEA PFENNINGER
PHYSIOTHERAPIE UND CRANIOSACRALTHERAPIE

Geboren 1976 in Wien, aufgewachsen in Südafrika und Basel. Mein Leben ist Bewegung, was sich mit meinem Beruf wunderbar vereinen lässt. Den Ausgleich zum Beruf finde ich im Sport, in der Natur, auf Reisen, mit Familie und Freunden.

per Email kontaktieren

AUSBILDUNG

Physiotherapie Kantonspital Basel 1996-2000
Craniosacraltherapie bei Rob Kwakmann,
Rehastudy Zurzach 2011-2013
Weiterbildung zur Komplementärtherapeutin mit Brachenzertifikat der Methode Craniosacraltherapie 2017-2019

BERUFLICHE TÄTIGKEIT

Universitäts Kinderspital beider Basel UKBB 2001
Merian Iselin Klinik in Basel 2001-2015
In eigener Praxis seit 2016

WEITERBILDUNGEN PHYSIOTHERAPIE

mehr lesen

MUSCLE BALANCE

Konzept zur Verbesserung der motorischen Kontrolle und somit Verbesserung der Gelenkstabilität, im Rahmen einer manualtherapeutischen Analyse, unter Berücksichtigung des Einflusses des zentralen Nervensystems.

SPORTPHYSIOTHERAPIE ESP

Ausbildung in den Fachbereichen: Physiologie, Leistungsphysiologie, Trainingslehre. Sportmedizin, Ernährung und Skills. Das Wissen ermöglicht optimale Behandlung, Rehabilitation, Prävention und Trainingsbegleitung von Sportlern und solchen, die es wieder werden wollen.

KINDER UND SPORT ESP

Kinder sind keine Miniatur – Erwachsene. Um einen Trainings- oder Rehabilitationsprozess zu begleiten, ist Wissen aus Trainingslehre, Entwicklungsphysiologie und – psychologie nötig.

TAPING

Mac Conell und Easy Tape

MANUELLE THERAPIE NACH INOMT

Konzept welches die Ganzheitlichkeit aufgrund der Zusammenhänge und Wechselwirkungen der neurophysiologischen und biokybernetischen Erkenntnisse vermittelt.

schliessen

WEITERBILDUNGEN CRANIOSACRALTHERAPIE

mehr lesen

CRANIOSACRALE ERGÄNZUNGSAUSBILDUNG

Ergänzungsausbildung zum Branchenzertifikat der Komplementärtherapeuten in Craniosacraltherapie

WAHRNEHMUNG MIT ALLEN SINNEn

Wahrnehmen mit den Händen, mit dem Herzen, in der Stille, im cranialen Kontext. Electric Body und pathways, Fluid Body, Übungen Diagnostik und Therapie

PSYCHONEUROIMMUNOLOGIE (PNI)

PNI versucht das Gebilde der Ganzheitlichkeit der Abwehr des Körpers gegenüber der Umwelt, mit den Einzelteilen Immunsystem, Vegetativum; Endokrinologie, Psychologie und Psychosoziologie, als Gesamtfunktion des Körpers zusammenzufassen.

HIRNNERVEN UND SINNESORGANE:
HÖREN UND SPRECHEN

Die Welt ist Klang. Alles uns umgebende findet einen Ausdruck in Klang und damit in Rhythmus. Das Auge nimmt das Feld des Oberflächlichen wahr, dem Ohr gehört der Bereich der Tiefe. Nichts wird vom Ohr aufgenommen, wenn es nicht eindringt. Die direkte Reaktion ist das Sprechen oder Singen.

CRANIOVISCERALE VERBINDUNGEN

Embryologie und die Dynamik eines Mittellinien Konzeptes, Morphodynamik der Räume des menschlichen Körpers und die Rolle der Organe in der Aufrichtung.

schliessen